Die Autorin: Julia Freidank

Julia Freidank
© BR/Markus Konvalin

Julia Freidank ist das Pseudonym der  1973 in der alten Herzogs- und Königsstadt München geborenen Autorin. Seit mehr als zehn Jahren betreibt sie historische europäische Kampfkünste, mit dem Einhandschwert und dem Anderthalbhänder. Auf Lesungen gibt sie davon eine Kostprobe.
Julia Freidank hat eine Gesangsausbildung, gewann den 2. Platz im bundesweiten Wettbewerb "Jugend musiziert" und besuchte internationale Meisterkurse. Sie sang, teils als Chorsolistin, im Chor der Bamberger Symphoniker und im Süddeutschen Vokalensemble,  u.a. unter Herbert Blomstedt, Ingo Metzmacher, Marcello Viotti, Rafael Frühbeck de Burgos, Jonathan Nott, Roger Norrington und Giuseppe Sinopoli. Nach dem Studium schloss sie eine Doktorarbeit ab. Heute lebt sie wieder bei München.

"Die Gauklerin von Kaltenberg" erschien im Mai 2010 im Verlag Marion von Schröder:
"Die Gauklerin von Kaltenberg" bei Marion von Schröder

Das aktuelle Buch:

"Die Fälscherin" erschien im März 2012 im Verlag Marion von Schröder. http://www.ullsteinbuchverlage.de/mvs/buch.php?id=15988&page=novitaeten&sort=titel&sort=titel&auswahl=A&pagenum=1

- Julia Freidanks Lesungskonzept ist marken- und urheberrechtlich geschützt. Verletzungen können strafrechtlich verfolgt werden. -

... als Schwertkämpferin

Foto: Hans-Rudolf Schulz, www.hrschulz.de

Julia Freidank als SchwertkämpferinJulia Freidank als SchwertkämpferinJulia Freidank als Schwertkämpferin